Wir sind Friedensnobelpreis 1

Heute wurde der Friedensnobelpreis an die Europäische Union vergeben. Der Komiteechef Thorbjörn Jagland begründete die Entscheidung damit, dass die EU über 60 Jahre lang entscheidend zur friedlichen Entwicklung in Europa beigetragen hat. Überraschend kam die Verkündung allerdings nicht, hatte doch bereits eine Stunde zuvor der TV Sender NRK von der Verleihung an die EU berichtet.

Bundespräsident Fischer hat den Gewinn des Friedensnobelpreises als „großartige und zukunftsweisende Nachricht für Europa“ bezeichnet. „Der 12. Oktober ist ein guter Tag für Europa.Wir haben das gemeinsame Europa immer als Friedensprojekt betrachtet und die grandiose Bestätigung dieses Gedankens durch das Nobelpreiskomitee gibt uns Zuversicht und Mut, am europäischen Friedensprojekt weiterzuarbeiten“, so Fischer.

Der Preis kam in einer äußerst günstigen Situation für die EU. In Zeiten von Finanz- und Eurokrise, von bröckelndem Zusammenhalt und immer lauter werdenden EU-Kritikern, kann jetzt erstmal zusammen gefeiert werden und beim Feiern sind sich sicher wieder alle einig und haben sich besonders lieb.

Share and Enjoy

  • Facebook
  • Twitter
  • Delicious
  • LinkedIn
  • StumbleUpon
  • Add to favorites
  • Email
  • RSS

One comment on “Wir sind Friedensnobelpreis

  1. Reply Stefan Wehmeier Okt 12,2012 15:13

    Krieg oder Frieden

    „Wer einen Fehler gemacht hat und ihn nicht korrigiert, begeht einen zweiten.“

    Konfuzius

    Der Fehler „Europäische Währungsunion“ entstand aus dem Gedanken, „dass Staaten, die eine gemeinsame Währung haben, nie Krieg gegeneinander führen“. Dieser Gedanke war schon der zweite Fehler; der erste Fehler bestand darin, sich gar nicht bewusst gemacht zu haben, was eine Währung ist und woraus Kriege entstehen. Wäre man sich dessen bewusst gewesen, hätte man zuerst die nationalen „Währungen“ in echte Währungen (konstruktiv umlaufgesicherte Indexwährungen) umgewandelt, die nationalen Bodenrechtsordnungen korrigiert und den zollfreien Handel (Freihandel) zwischen den europäischen Staaten eingeführt. Der dauerhafte Frieden wäre dadurch bereits gesichert gewesen:

    http://opium-des-volkes.blogspot.de/2012/04/krieg-oder-frieden.html

Leave a Reply

  

  

  

Email
Print